•  

Heilbronn: Bündnis für Demokratie und Menschenrechte

Datum: 22.03.2024

von Marcus Billik

Um gegen Rechtsextremismus ein Zeichen zu setzen hat sich in Baden-Württemberg ein überparteiliches „Bündnis für Demokratie und Menschenrechte“ zusammengefunden. Initiator war der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch – durch den Schulterschluss aller Demokraten im Land will er ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Verfassungsfeindlichkeit setzen. Auch Fraktionen und Gruppierungen aus dem Heilbronner Gemeinderats sind dem Bündnis jetzt beigetreten.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

L-TV Aktuell Clip | 09.04.2024

Heilbronn: IHK Gala setzt auch politisch Zeichen

L-TV Aktuell Clip | 11.04.2024

Heilbronn: Döner, nichts als Döner?

L-TV Aktuell Clip | 12.04.2024

Weinsberg: Südwestmetall warnt vor Industrieabbau

L-TV Aktuell Clip | 12.04.2024

Mulfingen: Jüngster Bürgermeister im Amt

L-TV Aktuell Clip | 12.04.2024

Heilbronn: Bilanz nach einem Jahr KAI

L-TV Aktuell Clip | 09.04.2024

Newsblock: Heilbronn: Studie prognostiziert starkes Wachstum +++ Pfedelbach: Kreistag unterstützt Projekt Kochertalbahn

L-TV Aktuell Clip | 08.04.2024

Newsblock: Schwaigern: Geldautomat gesprengt +++ Heilbronn: Schemelsbergtunnel nachts gesperrt +++ Heilbronn: Falken-Tra

L-TV Aktuell Clip | 05.04.2024

Main-Tauber-Kreis: Gemeinsam stark im Nachwuchs-Orchester

L-TV Aktuell Clip | 05.04.2024

Newsblock: Forchtenberg: Brand in Asylbewerberunterkunft +++ Heilbronn: "Magie der Stimmen" startet Sonntag +++ Neckarsu