•  
Datum: 28.11.2023

von Marcus Billik

Noch vor Weihnachten will der Heilbronner Gemeinderat den Haushalt für 2024 verabschieden: Es geht um rund 600 Millionen Euro. Aktuell verfügt die Stadt über eine solide Ausgangslage, die Schulden liegen bei lediglich etwa einer Millionen Euro. Doch schon im nächsten Jahr sind 26 Millionen Euro an neuen Krediten notwendig. Mit Blick auf diese Zahlen plädiert die CDU-Gemeinderatsfraktion dafür, mit den Mitteln sorgsam umzugehen. Kritik gibt es an den sogenannten Haushaltsresten: Projekte, die zwar genehmigt wurden, die sich aber immer wieder in die Länge ziehen. 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

L-TV Aktuell Clip | 22.02.2024

Heilbronn: Lichtblick Neueröffnung

L-TV Aktuell Clip | 26.02.2024

Wertheim: Kampf um Erhalt der Rotkreuzklinik

L-TV Aktuell Clip | 22.02.2024

Blaufelden: Dorfladen in Eigenregie

L-TV Aktuell Clip | 19.02.2024

Rosenberg: Beschäftigte bangen um Arbeitsplätze

L-TV Aktuell Clip | 23.02.2024

Neckarsulm: Standortbestimmung für Windräder

L-TV Aktuell Clip | 21.02.2024

Heilbronn: Tom Bartels beim "ASB Heimspiel"

L-TV Aktuell Clip | 26.02.2024

Newsblock: Heilbronn: Alexander Throm kritisiert Cannabis-Freigabe +++ Heilbronn: Demo gegen Russlands Krieg +++ Heilbro

L-TV Aktuell Clip | 20.02.2024

Bad Mergentheim: Kampagne gegen Gewalt an Frauen

L-TV Aktuell Clip | 21.02.2024

Heilbronn: Illegales Glücksspiel nimmt zu?