•  
Datum: 23.01.2023

von Marcus Billik

Drei Millionen Briefe und eine Million Pakete – so viele Sendungen sind bei der Post durch die Warnstreiks liegen geblieben. Auch im Brief- und Paketzentrum Heilbronn beteiligten sich die Beschäftigten an den Warnstreiks – im Verdi Bezirk Heilbronn-Neckar-Franken habe man damit ein deutliches Zeichen in Richtung Arbeitgeber gesendet, heißt es seitens der Gewerkschaft.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

L-TV Aktuell Clip | 11.04.2024

Heilbronn: Döner, nichts als Döner?

L-TV Aktuell Clip | 11.04.2024

Tauberbischofsheim: Konzert des Landesjugendjazzorchesters

L-TV Aktuell Clip | 09.04.2024

Main-Tauber-Kreis: Überzeugende Konzerte des KJBO

L-TV Aktuell Clip | 08.04.2024

Gerabronn: Erdwärme im Brettachtal

L-TV Aktuell Clip | 05.04.2024

Heilbronn: Theater-Krimi gegen Panik-Mache

L-TV Aktuell Clip | 09.04.2024

Newsblock: Heilbronn: Studie prognostiziert starkes Wachstum +++ Pfedelbach: Kreistag unterstützt Projekt Kochertalbahn

L-TV Aktuell Clip | 05.04.2024

Newsblock: Forchtenberg: Brand in Asylbewerberunterkunft +++ Heilbronn: "Magie der Stimmen" startet Sonntag +++ Neckarsu

L-TV Aktuell Clip | 09.04.2024

Heilbronn: IHK Gala setzt auch politisch Zeichen

L-TV Aktuell Clip | 08.04.2024

Crailsheim: Temporäre Fussgängerzone gestartet